best html templates

NEW YORK, NEW YORK

Keine Stadt auf dieser Welt erfindet sich selbst so gerne und immer wieder neu wie New York. Manhattan, Brooklyn & Co. sind ein Magnet für Menschen aus der ganzen Welt – für alle Kulturen und für alle Küchen. Hier erblicken unzählige Trends in Food, Travel & Lifestyle das Licht der Welt, denn New York ist und bleibt die Homebase No.1 der kreativen Gastronomie-Elite. Wer die riesige Mega-Metropole und ihren Einfluss auf unsere Welt des Essens erfahren und erleben möchte, dem bleibt nur eines: Hinfahren! Besonders schön ist New York im Frühling, weshalb wir ein Murmelz New York Special aufgelegt haben. 

Essen in New York

Die New Yorker Restaurantvielfalt ist seit jeher geprägt von den vielen Einwanderern, Quer-Einsteigern und Newcomern. Jüdische Delis, wie Murmelz Favorite: Carnegie Deli mit dem sukkulenten Reuben Sandwich mit Pastrami in Midtown sind noch heute echte Landmarks im Big Apple. Hoch im Kurs stehen ganz aktuell aber die neuen israelischen Restaurants, wie beispielsweise das Nur nicht weit vom Gramercy Park, wo Küchenchef Meir Adoni mit einer Forelle mit großen Medjool-Datteln oder dem vorzüglichen Rindertartar mit Schafsjoghurt und kleinen Artischocken seine Variante der modern middle eastern cuisine präsentiert.


Vegetarisch und vegan werden am Hudson ebenfalls weiter gehypt, weshalb Jean-Georges Vongerichten neuestes Lokal ABCv auf der Murmelz-Liste nicht fehlen darf. Zwanglos und hell kommt das Lokal daher, häufig wechseln die Gerichte auf der meist rein veganen Karte, die auch renitente Fleischfresser zufrieden stellt.


Einen besonderen Approach vermittelt Sternekoch Dan Barber in seinem Blue Hill Restaurant in Greenwich Village, wo er sich auf lokale Produkte und Weine konzentriert. Viele Produkte bezieht er von seiner Blue Hill Farm außerhalb der Stadt, wo er gemeinsam mit der Cornell-Universität Pflanzen züchtet, deren Geschmack oberste Priorität haben und nicht das Aussehen oder die Haltbarkeit. Mehr Informationen gibt’s auch bei Netflix Chef’s Table.


Chic und bei Foodies total angesagt ist mittlerweile auch Brooklyn, wo sich einige junge, sehr gut ausgebildete Köche selbständig gemacht haben. Empfehlenswert ist beispielsweise das Lilia von Missy Robbins. Nach sieben Jahren im Friaul versteht sie die italienische Küche aus dem Effeff und kredenzt Garnelen mit gremolata oder Ricotta-Gnocchi mit Brokkoli-Pistazien-Pesto ... molto bene.


Absolut angesagt ist die Rooftop-Bar Westlight in Williamsburg, die jüngst für das beste Bar-Design 2017 aus rund 1.000 Vorschlägen bei den Restaurant & Bar Design Awards ausgezeichnet wurde. Retro-Stil-Möbel und warme Materialien wie Samt und Leder treffen hier auf modernen Industrial Chic. Atemberaubend ist die große Terrasse im 22. Stock mit ihrem unvergesslichen Blick auf den East River und Manhattan. Natürlich sind auch die Drinks preisverdächtig.


Nach wie vor lieben wir aber auch unsere New Yorker Restaurant-Klassiker: wie die Pearl Oyster Bar im Village in der Cornelia Street, die neben den für mich besten Lobstern der Stadt, auch einen sensationellen Shrimp-Cocktail und den sündigsten Blueberry Pie auf dieser Welt zubereiten.

Unvergessen und immer ein Erlebnis ist das legendäre Balthazar in Soho in der Spring Street gegenüber dem Moma Design Store. Klassisch französische Brasserie-Küche aus besten Zutaten in gleichbleibender Qualität, eine Raw-Bar mit Austern und Krustentieren, sowie gute Weine und Cocktails locken die chice New Yorker Crowd rund um die Uhr in das Restaurant mit orginal Pariser Flair– eine Reservierung empfehlen wir dringend.


Start spreading the news… I’m leaving today!


NEW YORK SOPHISTICATED

Vier Übernachtungen inklusive Frühstück in einer mondänen Astor Suite (56qm) im legendären St. Regis New York, das einst von John Jacob Astor als Pendant zum Waldorf Astoria im Beaux-Arts Stil erbaut wurde und seit über 110 Jahren unzählige berühmte Gäste, wie Salvador Dali oder John Lennon beherbergte. Letzterer hat hier sogar ein erstes Demo seiner Friedenshymne War is over aufgenommen. Das St. Regis, zwischen Madison Av und 5th Av gelegen, ist eine der Hotel-Ikonen in New York und verbindet zeitgemäßen 5-Sterne-Luxus mit weltmännischer Raffinesse und Eleganz. Service wird hier gelebt, nicht zuletzt durch den inbegriffenen Butler-Service, der rund um die Uhr die Wünsche der Gäste erfüllt, selbstverständlich Garderobe aufbügelt, sowie Kaffee oder Tee serviert. Auf der ganzen Welt bekannt ist auch die King Cole Bar, mit dem opulenten King Cole-Gemälde von Maxfield Parrish, in der 1934 ein Jahr nach Ende der Prohibition die Bloody Mary erfunden wurde. Weitere Infos zum St. Regis New York gibt es hier.

Flüge ab/bis Deutschland können wahlweise in der Lufthansa Premium Economy oder der Lufthansa Business Class gebucht werden. 


NEW YORK CREATIVE

Vier Übernachtungen ohne Frühstück im Queen Zimmer (20qm) in Ian Schragers neuestem Hotel, dem Public in Lower Manhattan. Bekannt wurde der Hotelier vieler Design-Boutique-Häuser als Co-Owner vom legendären Studio54. Das Public ist sein neuester sexy Coup. Durch einen verwunschenen Garten geht es hinein und über spacige Rolltreppen hinauf in die Lobby mit Café, Restaurant, Bar und Community Area. Moderner lean Luxus wird hier gelebt, gehüllt in internationales State-of-the-Art-Design mit feinen Materialien, kreiert vom renommierten Architekturbüro Herzog & de Meuron. Helle und elegante Zimmer mit inspirierenden Details sowie bodentiefen Fenstern, die einen sensationellen Blick auf die Stadt eröffnen. Nur die atemberaubende Rooftop-Bar mit allerhand Happenings kann dies toppen. Manhattan at its best! Weitere Infos zum PUBLIC gibt es hier.

Flüge ab/bis Deutschland können wahlweise in der Lufthansa Premium Economy oder der Lufthansa Business Class gebucht werden. 

Preise

Package-Preise:


Als besonderes Special erhalten alle Murmelz Traveller einen Blacklane First Class Limousinen-Service (Mercedes Benz S-Klasse oder vergleichbar) von und zum Flughafen in New York inklusive! (Wert: 200€)


Beispiel für das Easter-Special vom 28. März bis 2. April 2018 oder das Mayday-Special vom 27. April bis 01. Mai 2018 :


New York Sophisticated

4 Nächte im St. Regis mit Premium-Economy-Flug, pro Person in einer Astor Suite: ab 3.300€

4 Nächte im St. Regis mit Business-Class-Flug pro Person in einer Astor Suite: ab 5.400€ oder ab 3.450€ mit Umsteige-Verbindung


New York Creative

4 Nächte im The Public mit Premium-Economy-Flug, pro Person im Doppelzimmer: ab 2.200€

4 Nächte im The Public mit Business-Class-Flug, pro Person im Doppelzimmer: ab 4.300€ oder ab 2.350€ mit Umsteige-Verbindung


Alle Preise gelten zzgl. der vor Ort zu zahlenden Destination Fees und verstehen sich vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Buchungszeitpunkt.